Stadttauben Krefeld e.V.

Hilfe für Stadttauben

Notfall? Taube in Not?


Sie haben eine Taube in Not entdeckt?


  • Die Taube bitte nach Möglichkeit in einem Karton, Stoffbeutel oder ähnlichem sichern (Luftlöcher nicht vergessen)
  • Bitte zögern Sie nicht zuzugreifen! Die Tiere übertragen keine schweren Krankeiten. Waschen Sie sich nach dem Anfassen dennoch die Hände aus hygienischen Gründen.
  • kein Futter und kein Wasser gewaltsam eingeben! Die Tiere könnten daran ersticken.      
  • Uns kurz und knapp per Telefon oder Nachricht die Situation schildern, am besten ein Bild mitschicken und ruhig bleiben:

 


Sind Sie sich nicht sicher, ob das Tier wirklich Hilfe benötigt?


Bitte sichern, wenn das Tier...


  • blutet, Körperteile verdreht sind oder lose herunterhängen
  • die Augen immer wieder schließt und erschöpft wirkt
  • Sie das Tier einfach ohne große Gegenwehr aufheben können
  • Das Tier zutraulich wirkt und nicht wie die typische "Stadttaube" aussieht
  • Das Tier zutraulich wirkt und Ringe an den Beinen trägt
  • sehr klein wirkt und überall gelbe Flusen besitzt oder noch nicht befiedert ist
  • gegen eine Wand oder ein Fenster geflogen ist und nun benommen auf dem Boden sitzt/liegt.


Bitte nicht sichern, wenn das Tier...


  • im Regen oder in der Sonne auf der Seite liegt. Bewegen Sie sich auf die Taube zu, sollte sie sofort aufstehen und flüchten. Die Tiere Sonnen oder Baden, um Parasiten los zu werden.
  • auf einem Nest sitzt. Die Tiere dürfen beim Brüten gesetzlich nicht gestört werden und das Entfernen von Nestern ist verboten.


Darüber hin aus gibt es bei Facebook die Gruppe Wildvogelhilfe-Notfälle, bei der Sie Hilfe aus den meisten Städten Deutschlands finden.

Bitte mit Bild des Tieres und Postleitzahl dort einen Beitrag erstellen.